You're viewing this page in German. Click here to switch to the English version.

0,00 €Gesamt


Zur Kasse

Zurück
Tropfen auf Hand

DIY Arganoil Hair Repair – Glanz und Fülle aus der Natur ohne Chemie

Wer kennt es nicht? Zumindest gelesen haben darüber mittlerweile so ziemlich alle mal – das Arganöl. Doch warum wird es von Haarprofis, Ernährungsberatern und Dermatologen so gelobt? Was steckt hinter diesem Hype und wie kann ich mir ohne große Kosten eine Pflege damit selber herstellen?

Woher kommt das wertvolle Arganöl?

Das wertvolle Öl wird aus dem Samen des Arganbaums gewonnen. Dieser Baum zählt zu den ältesten Bäumen der Welt und wird aufgrund seiner hohen Widerstandskraft als „Baum des Lebens“ bezeichnet. Seine Wurzeln reichen bis 30 Meter in die Tiefe und so kann er trotz großer Hitze überleben und seine Nährstoffe über die Blätter weitergeben. Marokkanische Berberfrauen nutzen das Arganöl seit Jahrhunderten, um ihre Haare, die Haut und ihre Nägel zu pflegen. Ganze Bauernfamilien und viele Tiere profitieren von den zahlreichen Nährstoffen des Baumes. Sein Anbaugebiet wurde von der UNESCO unter Naturschutz gestellt.

Baum Argan

Die Gewinnung des Arganöls ist sehr mühsam und aufwendig, denn die olivenartigen Früchte des Baumes sind nicht genießbar. Nur der im Inneren verborgene Samen führt zum wertvollen Öl. Traditionell werden die Samen von Berberfrauen von Juli bis September direkt vom Baum gepflückt, lange getrocknet (bis hin zu Jahren) und anschließend sehr mühsam ausgepresst. Da diese Pressung manuell geschieht und die äußere Fruchtschale sehr hart ist, kann es etwa bis zu 20 Stunden dauern, bis ein Liter Öl gewonnen wird. Diese anstrengende und zeitraubende Herstellung des Arganöls sowie seine Hochwertigkeit der Inhaltsstoffe rechtfertigen den wesentlich höheren Preis gegenüber einem hochwertigen Olivenöl.

Die Pressung kann heute sogar maschinell erfolgen. Sie hat den Vorteil, dass den Kernen wesentlich mehr Ertrag abzuringen ist. Aber nicht nur die Qualität des Öls leidet darunter, auch die Berberfrauen werden als Lieferanten verdrängt.

Was macht das Arganöl so hochwertig?

Arganöl besitzt einen hohen Anteil an Vitamin E. Dieses wehrt auf der zellulären Ebene schädliche freie Radikale erfolgreich ab. Spannkraft und Vitalität von Haaren und Haut werden aufrechterhalten. Auch dem Haarwachstum und der Haarfülle soll es auf die Sprünge helfen. Äußerlich aufgetragen trägt das Vitamin E zur Regeneration von sonnenverbrannten und vernarbten Hautbereichen bei.

Eine besondere Form dieses Vitamins heißt Tocopherol. Als Antioxidantien können Tocopherole Hautschäden neutralisieren. Besonders heute relevant, da die Umweltverschmutzung stark zunimmt. Die im Arganöl enthaltenen Carotinoide verpassen der Haut ein frischeres und jüngeres Aussehen. Gleichzeitig bieten sie einen Schutz vor UV-Strahlen.

Die Saponine des Arganöls reduzieren Falten und mindern über einen Hydro-Lipid-Schutzfilm eventuelle Entzündungen. Die Hautoberfläche bleibt dadurch geschmeidig und bietet einen antimikrobiellen Schutz.

Frucht Argan

CARRERA Arganoil Hair Repair – die pflegende Haarkur aus eigener Herstellung

Glänzendes, kraftvolles Haar klingt gut und so funktioniert es:

1. 3 Teelöffel reines Arganöl
Arganöl besteht zu etwa 80 Prozent aus ungesättigten Fettsäuren (dienen
unseren Zellen als natürliche Befeuchter, ohne körpereigene Befeuchtungs-
mechanismen zu stören). Die enthaltene Linolsäure spendet den Haaren
Elastizität und Vitalität und schützt vor Umwelteinflüssen. Die Phytosterine
aktivieren den Stoffwechsel und speichern Feuchtigkeit. Sie besitzen
einen hohen Gehalt an Vitamin E, welches wiederum freie Radikale
abwehrt. Die Spannkraft der Haare wird erhöht, das Haarwachstum
angeregt und Volumen begünstigt. Zusätzlich wirkt das Öl stark
desinfizierend gegenüber Umweltverschmutzungen. Man sagt ihm auch
eine aphrotisierende Wirkung nach.

2. 10 Tropfen eines kaltgepressten, ätherischen Öls – Duftwahl Zeder
Neben dem belebenden Duft wirken ätherische Öle direkt auf die Haut ein. Sie regen physische Prozesse des Körpers an und nehmen positiven Einfluss auf die Psyche.
Unsere Wahl – Zeder: wirkt gegen Haarausfall, kräftigt dünnes Haar, mindert Schuppen und reduziert fettiges Haar.

3. 3 Teelöffel Kokosöl
Das Kokosöl ist nicht umsonst das trendigste Lebensmittel der Food- und Beautyszene. Reich an (mittelkettigen) Fettsäuren, insbesondere Triglyzerid-fetten, besitzt es die perfekte Struktur, um schnell in die Haut einzudringen und effizient die Nährstoffzufuhr zu verbessern. Die enthaltene Laurinsäure wirkt antimikrobiell, sprich desinfizierend und antiviral gegen Viren und Bakterien. Auch Pilzinfektionen wirkt es entgegen. Somit hilft es sogar bei verschiedenen Hautkrankheiten. Diese tolle Eigenschaft entfaltet sich auch bei innerlicher Anwendung – dazu mehr in unseren Powerfood-Artikeln.

4. 100 ml Quellwasser – unspektakulär

5. 10 Tropfen Biokons Plus
Biokons Plus ist ein rein biologisches, d. h. pflanzliches
Konservierungsmittel, das die Creme länger haltbar macht. Es wirkt auf der Basis von Phenethylalkohol (eine klare Flüssigkeit mit einem Duft von Rose und Honig) und besitzt einen breiten Wirkbereich gegenüber Mikroorganismen. Die Ausbreitung von Bakterien, Hefen und Pilzen in der selbstgemachten Kosmetik wird verhindert.

Arganöl
    Zutaten stehen – Mixer auch:

    1. Das Arganöl und das Kokosöl in ein Glas füllen und dieses im Einlegekorb im Carrera Blender bei 1/3 Wasserbefüllung auf etwa 80 Grad Celsius erhitzen.
    2. Anschließend in einem Kaltwasserbad auf Handwärme abkühlen lassen.
    3. Biokons Tropfen und das ätherische Öl hinzufügen und gut verrühren.
    4. In ein geeignetes Gefäß umfüllen und fertig.

    Die eigene Herstellung von natürlichen Pflegeprodukten ist nicht nur gesünder für dich, sondern auch für deine Umwelt. Ohne Tierversuche, ohne Zusatz von Chemie ist die DIY-Variante auch noch günstiger. Probier dich aus! Unsere Küchentools helfen dir dabei.

CARRERA Standmixer No 655
CARRERA Standmixer №655

Der Mixer mit 20.000 Umdrehungen pro Minute zum Kochen, Mixen, Dampfgaren und Crushen.

Ähnliche Beiträge

Cucu Smoothie

Frisch, fruchtig und einfach nur lecker. Der Cucu Smoothie sorgt für die richtige Portion Energie. Jetzt lesen

Berry Flush

Achtung Suchtgefahr! Der Berry Flush Smoothie ist schnell zubereitet und noch schneller ausgeschlürft. Jetzt lesen

Himbeer-Bombe

Himbeeren - das Powerfood aus unserer Region. Sie enthalten riesige Mengen Anthocyane, die vor Alterung und Enthaarung schützen. Jetzt lesen

Bakey Smoothie Bowl

Smoothies zum Löffeln? Entdecke jetzt den neuen Food Trend. Jetzt lesen

Brokkolisuppe mit Zimt

Eine Kombi mit Geschmack. Jetzt lesen

Pikante Wildreis-Kürbissuppe

Der Kürbis ist ein wahres Powerfood. Lass uns dieses Wunder gemeinsam entdecken. Jetzt lesen