You're viewing this page in German. Click here to switch to the English version.

0,00 €Gesamt


Zur Kasse

Zurück
Mann mit trockener Haut Cartoon

Wie schütze ich meine Haut vor dem Austrocknen?

Die Haut ist unser größtes Sinnesorgan. Mit der richtigen Pflege und Anwendung kann jeder Hauttyp vor der Austrocknung nach einer Rasur geschützt werden.

Trockene Haut nach dem Rasieren – macht nicht unbedingt schöner.

Fast jeder Hauttyp reagiert auf eine Rasur. Von kleinen Pickelchen bis hin zu schuppigen Stellen. Die Kosmetikindustrie bietet viele Töpfchen und Tuben an, mit denen jede Haut optimal gepflegt werden kann. Um das richtige Produkt für sich zu finden, oder auch natürliche Produkte richtig anzuwenden, sollte man wissen, zu welchem Hauttyp man zählt.

Dermatologen unterscheiden in der Regel zwischen drei verschiedenen Hauttypen:

Fettige Haut: Eine fettige Haut zeichnet sich durch übermäßige Talgproduktion, glänzende Partien im ganzen Gesicht, Komedonen (schwarze und weiße Mitesser) und erweiterte sowie verstopfte Poren aus.

Normale Mischhaut: Diesen Typ erkennt man an besonders starkem Glanz im Bereich der T-Zone (Stirn, Nase, Kinn), eventuellen Unterlagerungen und Unreinheiten mit Mitessern sowie verstopften Poren.

Trockene bis sehr trockene Haut: Dieser Hauttyp reagiert besonders empfindlich auf die Rasur. Er neigt zu trockenen Wangen und es entstehen schnell Spannungsgefühle. Durch den Feuchtigkeitsmangel neigt er zur Schuppenbildung und auf Grund unzureichendem Hautfettes, entstehen ohne regelmäßige Pflege, leichte Fältchen und ein matter Teint.

Egal, ob man zum Nass- oder Trockenrasierer greift: Jede Art von Rasur trocknet aus und greift die Haut an. Es entstehen Pickel, Rötungen und nicht selten, wachsen Haarfolikel ein (dies kann zu Entzündungen führen). Aber der Natur freien Lauf zu lassen ist nun wirklich keine Alternative. Der Flaum, das Gestrüpp muss ab.

Um das Beste für die Haut dabei rauszuholen, folgen hier ein paar Tipps für alle Hauttypen:

  • Grundlegend sei gesagt: Finger weg von billigen Klingen, und Einwegrasierern. Und bitte weg mit den alten Klingen, die entweder unter der Dusche vor sich hin rosten, oder aus Ersparnisgründen über das optische und scharfe MHD hinaus genutzt werden.
  • Beim trockenen Hauttyp raten Dermatologen zur Trockenrasur. Sie erfolgt hautschonender, da die Klinge nicht direkt mit der Haut in Kontakt kommt. Sollte dennoch lieber nass rasiert werden, ist die Klinge in Wuchsrichtung zu ziehen.
  • Die Haut braucht sowohl Fett als auch Feuchtigkeit. Dies ist ein Unterschied und sollte auch mit der Auswahl an Pflegeprodukten abgestimmt sein.
  • Regelmäßigkeit ist das A und O der Pflege - auch die Haut hat Durst.
  • Direkt nach der Rasur oder einem Sonnenbad empfiehlt es sich, der Haut viel Feuchtigkeit zu spenden. Gereizt durch die Entfernung der Haare und das Verbrennen der obersten Hautschicht, auch Bräunung genannt, sind natürliche Wirkstoffe wie Aloe vera, Gurkenextrakt etc. zu empfehlen.
  • Den Fetthaushalt kann man gut mit Olivenöl oder Sheabutter regulieren.
  • Auch trockene Haut muss regelmäßig gepeelt werden. Denn nur wenn die alten trockenen Hautschuppen entfernt sind, kann die Pflege richtig wirken. Sogenannte Bodypeelings lassen sich schnell mit einfachen Zutaten selber herstellen. Die Gurkenscheiben leisten nicht nur im Gesicht wichtige Dienste.

Fazit

Wer rasiert, muss auch pflegen. Trockene Haut erfreut sich eines Trockenrasierers und natürlicher feuchtigkeitsspendender Pflege. Nicht immer muss das Pflegeprodukt aus der teuren Parfümerie kommen. Die Natur gibt uns viele Möglichkeiten unsere Haut auf natürliche Weise zu pflegen: z.B. Aloe vera, Olivenöl, Kokosöl, Kakaobutter etc. CARRERA liefert das passende Gerät mit dem Rasierer №421.

CARRERA Rasierer No 421
CARRERA Rasierer №421

Der CARRERA Rasierer mit 3-fach Schersystem und 2 federnd gelagerten Schermessern für Nass- und Trockenrasur.

Ähnliche Beiträge

Nasenhaare entfernen 2.0

Nasenhaare haben durchaus eine wichtige Aufgabe, der sie aber auch gerne im Hintergrund nachkommen können. Jetzt lesen

Mann hat links ’ne Braue, rechts ’ne Braue – so soll es sein

Augenbrauen setzen wichtige Akzente im Gesicht und schützen das Auge. Grund genug, dass Mann sich mal einen Moment Zeit für sie nimmt. Jetzt lesen

Der Damenbart ist der größte Feind jeglicher Ästhetik.

Es gibt viele Dagegen und kein Dafür – der Bart bleibt einzig und allein den Männern überlassen. Jetzt lesen

Augenbrauen trimmen – zwei Augen, zwei Brauen

Wenig Haar - große Wirkung. Wir zupfen, färben und schminken sie. Aber was ist eigentlich mit rasieren? Jetzt lesen

Wie klappt die richtige Bartkontur? Typgerecht und Wandelbar.

Lust auf einen neuen Look? Mit der richtigen Kontur lässt sich jeder Bart richtig in Szene setzen. Wir zeigen dir, wie es geht. Jetzt lesen

Den Nasenhaar-trimmer richtig benutzen.

Der Kosmetiktrimmer: das „Must-have“ in jedem Beautycase! Mit der richtigen Technik und dem passenden Gerät ... Jetzt lesen